Verkehr

Kontakt

SCHAEFER + MERKIN Ingenieure GmbH
Schäufeleinstraße 5
80687 München

Ansprechpartner: Peter Merkin

peter.merkin@schaefer-merkin.com
+49 (0)89 599 76 46-12

Mobilität ist ein Grundbedürfnis der Menschen. Mit der Entwicklung modernster Infrastrukutur tragen wir zum funktionieren der Volkswirtschaft bei. SCHAEFER + MERKIN Ingenieure konzentriert sich dabei auf folgende Bereiche:

  • Bahnsysteme
  • Straßen
  • Brücken
  • Tunnel

+ Hauptbahnhof Würzburg – Barrierefreier Ausbau

Auftraggeber
DB Station & Service AG, Nürnberg

Projekt
Neubau einer Personenunterführung mit Aufzügen und Treppen sowie Neubau von Bahnsteigdächern und Sanierung der Bahnsteige.

Leistungen
Projektsteuerung für Telekommunikationsanlagen

Leistungszeitraum
2017 – 2021

+ Umbau und Sanierung des Tunnels Oberstaufen, Strecke 5362 Buchloe – Lindau

Bauherr

Deutsche Bahn AG

Projekt

Verbreiterung, Verlängerung und Sanierung des bestehenden 160 Jahre alten zweigleisigen Eisenbahntunnels mit 123 m Länge.

Leistungen

Objekt- und Tragwerksplanung der Lph. 5 Ausführungsplanung

Baukosten

ca. 1 Mio. €

Bauzeit

2016

+ Tunnel Küchen, BAB A44 Kassel – Herleshausen

Bauherr

Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Kassel

Projekt

Zweiröhriger bergmännischer Autobahntunnel mit 1.373 m Länge.

Leistungen

Objekt- und Tragwerksplanung der Lph. 5 Ausführungsplanung

Baukosten

75 Mio. €

Bauzeit

2012 – 2015

+ Ausbaustrecke Minden – Lindau, Eisenbahnüberführung in Geltendorf

Bauherr

DB Netz AG, München

Projekt

Ersatzneubau einer Eisenbahnüberführung als eingeschobener Stahlbetonvollrahmen mit lichter Weite 6,80 m.

Leistungen

Objekt- und Tragwerksplanung, Lph. 3 – 4 Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Ablöseberechnung

Baukosten

4,2 Mio. €

Leistungszeitraum

2016 – 2017

Bauzeit

2016 – 2017

+ Tunnel Frankenhain, BAB A49 Kassel – Gießen

Bauherr

Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Kassel

Projekt

Zweiröhriger bergmännischer Autobahntunnel mit 899 m Länge.

Leistungen

Objekt- und Tragwerksplanung der Lph. 5 Ausführungsplanung

Baukosten

49 Mio. €

Bauzeit

2013 – 2015

+ Stuttgart 21, Planungsabschnitt 1.1 Talquerung mit Hauptbahnhof, S-Bahn Überbrückung

Bauherr
DB Netz AG

Projekt
S-Bahn Überbrückung; Teilweiser Neubau der S-Bahn-Station im Bereich des Hauptbahnhofs in offener Bauweise, Betoninstandsetzung für die bestehenden Bereiche der S-Bahn-Station sowie Neubau des schalenförmigen Dachs für den Hauptbahnhof.

Leistungen
Objekt- und Tragwerksplanung

Leistungszeitraum
2014 – 2017

+ ABS Nürnberg – Ebensfeld, S-Bahn Nürnberg-Forchheim, EBR KM 20,627, Geh- und Radwegunterführung Bruck

Auftraggeber
Franz KASSECKER GmbH

Projekt
Neubau einer Bahnsteigunterführung mit zwei Zugangstreppen und einer Rampe

Leistungen
prüfbare Ausführungsstatik, Ausführungsplanung

Planungszeit
2013 – 2015

+ Brücke über Körnebachtal, Ortsumgehung Schwallungen

Bauherr
Straßenbauamt Südthüringen

Projekt
Um die für den dreispurigen Ausbau der neuen Ortsumfahrung der Gemeinde Schwallungen in Thüringen notwendige Brückenbreite von 16,75 m ohne den späteren Unterhalt erschwerende Quervorspannung ausführen zu können, wurde der Überbau als dreistegiger Plattenbalken aus luftdicht verschlossenen Stahlkästen konzipiert. Das Stützweitenverhältnis beträgt 28 m / 40 m / 50 m / 40 m / 28 m, die bis zu 25 m hohen Talpfeiler können ebenso wie die Widerlager flach auf dem anstehenden Felshorizont gegründet werden.

Leistungen
Objekt- und Tragwerksplanung, Entwurfsplanung

Planungszeit
2005

+ NBS Wendlingen – Ulm PFA 2.3 BW 0 Eisenbahntunnel Widderstall

Auftraggeber
Obermeyer Planen + Beraten

Projekt
Zweigleisiger Eisenbahntunnel entlang der BAB A8 offener  Bauweise als Stahlbetonkorbbogenquerschnitt mit nachträglicher Überschüttung bis zu 10 m. Die Böschungssicherung der Baugrube mit bewehrtem Spritzbeton und Boden-vernagelung, ggf. mit Vorspannanker. Gesamtlänge von 965 m.

Leistungen
Objekt- und Tragwerksplanung, Entwurfsplanung

Baukosten
40 Mio. €

Bauzeit
2009

+ Eisenbahnbrücke NBS Wendlingen-Ulm

Auftraggeber
Glass GmbH, Mindelheim

Projekt
Zweigleisige Eisenbahnüberführung über die Kreisstraße L 1214 am Aichelberg mit der Breite von 12,5 m, der Gesamtlänge von 52,0 m. Der Brückenüberbau ist als eine schlaff bewehrte Durchlaufplatte (3 Felder mit 16 m, 20 m und 16 m) mit der Stärke 1,50 m konzipiert. Die Unterbauten – Kastenwiderlager und runde Pfeiler sind auf Bohrpfählen mit Ø = 90 cm tiefgegründet.

Leistungen
Tragwerksplanung, Genehmigungs- und Ausführungsplanung, statische Berechnung und Ausführungspläne: Schal- und Bewehrungspläne, Erdungspläne, Ausrüstungspläne, Pfahlgründung

Baukosten
3 Mio. €

Planungszeit
2009 – 2010

Bauzeit
2010 – 2011

+ Technisches Projektmanagement für Bahnhöfe in Bayern

Auftraggeber

DB Station & Service AG, Augsburg

Projekt

Umbau und Neubau der Empfangsgebäude, Bahnsteige und Bahnsteigzugänge der Stationen Augsburg-Morellstraße, Buchloe, Brunnen, Fischen, Harburg, Nonnenhorn, Oberstaufen, Sonthofen und St. Mang.

Leistungen

Technisches Projektmanagement

  • Erstellung Projekthandbuch
  • Koordination der Projektbeteiligten
  • Projektorganisation und -dokumentation
  • Kostensteuerung und Kostenkontrolle
  • Terminsteuerung
  • Vertragsmanagement

Planungszeit

2012 – 2018

+ Lärmsanierung an Schienenwegen des Bundes, Strecke 4800 – Abschnitt Sachsenheim und Sersheim

Auftraggeber
LEONHARD WEISS GmbH & Co KG

Projekt
Neubau von 2.282 lfd. m Lärmschutzwand mit 2,5 m bis 3,0 m Höhe über SO an bestehender Strecke. Teils auf Rammrohren, teils flachgegründet mit Verpreßpfählen. Vier Torsionsbalken mit Stützweiten zwischen 7 m und 28 m. Überbauten als Einfeld- und Dreifeld- Stahl-Torsionskasten.

Leistungen
prüfbare Ausführungsstatik, Ausführungsplanung und Werkstattpläne

Planungszeit
2012 – 2013

+ Dreigleisiger Ausbau Freilassing – Salzburg, Strecke 5703 – Eisenbahnüberführung über die Saalach

Bauherr
DB Netz AG, München

Projekt
Eingleisige, 6-feldrige Eisenbahnüberführung mit einer Gesamtlänge von 140 m.

Leistungen
Objekt- und Tragwerksplanung, Genehmigungs- und Ausführungsplanung

Leistungszeitraum
2013

Bauzeit
2014 – 2015

+ Verstärkung der Talbrücke Ostönner Bach A44

Bauherr
Straßen Nordrhein-Westfalen

Projekt
Verstärkung einer 210 m langen sechs-streifigen Autobahnbrücke mit nachträglich aufgebrachter externer Vorspannung.
Sechs Felder à 26 m bis 32 m Stützweite.

Leistungen
Objekt- und Tragwerksplanung

Planungszeit
2014 – 2015

+ Nachrüstung und Sanierung des Michaelstunnels in Baden-Baden

Projekt
Neubau (bergmännisch) eines bergmännischen Rettungsstollens in Spritzbetonbauweise über ca. 900m Länge und Nachrüstung des vorhandenen Straßentunnels mit einer neuen Zwischendecke aus Stahlbeton über ca. 1.700m Länge.

Leistungen
Objekt- und Tragwerksplanung, Genehmigungs- und Ausführungsplanung

Planungszeit
2011 – 2012

Bauzeit
2012 – 2013

+ Ausbau BAB A23 (B5/B204) OU Itzehoe BA II – Abbruch der alten Störbrücke und Neubau einer Richtungsfahrbahn Hamburg

Auftraggeber
Porr Technobau und Umwelt GmbH, Berlin

Projekt
Autobahn – Talbrücke mit 1.160 m Länge und 17 Feldern, zwei Vorlandbrücken mit Überbau als Verbundquerschnitt – Stahlkasten mit Fahrbahnplatte aus Ortbeton als Durchlaufträger mit Einzelspannweiten bis zu 65m. Eine Strombrücke mit 120 m Stützweite als Einfeldträger – Stahlbogenbrücke

Leistungen
Objekt- und Tragwerkplanung

Planungszeit
2011 – 2012

+ Neuer Kaiser-Wilhelm-Tunnel, Cochem

Auftraggeber
Bilfinger Infrastructure GmbH

Projekt
Eingleisiger Eisenbahntunnel mit 4.242 m Länge

Leistungen
Objekt- und Tragwerksplanung für den Innenausbau d.h. die Randwege, Schächte und die Löschwasserleitung

Foto

Rainer Pellenz

Link

www.nkwt.de