Hochbau

Kontakt

SCHAEFER + MERKIN Ingenieure GmbH
Schäufeleinstraße 5
80687 München

Ansprechpartner: Peter Merkin

peter.merkin@schaefer-merkin.com
+49 (0)89 599 76 46-12

Lebensräume gestalten. Für die vielfältigen Nutzungen Leben, Arbeiten, Erholen, Forschen und Genießen entwickeln wir Lösungen, die den gestalterischen, funktionalen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Anforderungen gerecht werden. Unabhängig davon ob es sich um Neubau oder Sanierung handelt, führen wir Ihr Bauvorhaben zu einem technischen und wirtschaftlichen Erfolg.

Wir sind in folgenden Bereichen im Hochbau tätig:

  • Industrie- und Gewerbebauten
  • Büro- und Verwaltungsgebäude
  • Schulen und Hochschulen
  • Sportstätten
  • Laborgebäude und Forschungseinrichtungen

+ Internationaler Flughafen Kuwait, Terminalgebäude

Bauherr

Limak

Auftraggeber

Ministery of Public Works, Kuwait

Projekt

Neubau eines Passagierterminalgebäudes mit einer Fassadenlänge von 1200 m auf jeder Seite und einer Kuppelhöhe von bis zu 25 Metern. Das Dach besteht aus einer Spannbeton-Stahlhybrid-Konstruktion mit Spannbeton-Fertigteilelementen.

Leistungen

Tragwerksplanung

Investition

ca. 3.675.000.000 €

BGF

ca. 504.257 m²

Planungszeit

2017 – 2018

Bauzeit

2017 – 2020

+ Badeparadies in Euskirchen

Bauherr
Wund GmbH, Friedrichshafen

Architekt
Architekturbüro Wund

Projekt
Wellnessbad für 850.000 Besucher jährlich

Leistungen
Tragwerksplanung

Herstellungskosten
ca. 50 Mio. €

Planungszeit
2013 – 2014

Bauzeit
2014 – 2015

+ Umbau und Erweiterung Kreiskrankenhaus Roth

Bauherr

Kreisklinik Roth

Projekt

Sanierung eines bestehenden 4 stöckigen Gebäudes, vorwiegend aus Stahlbetonfertigteilen und Neubau einer ca. 75 x 70 m großen und ca. 11 m hohen Erweiterung als Stahlbeton-Ortbetonkonstruktion.

Leistungen

Tragwerksplanung Lph. 2 Vorplanung

Volumen

ca. 30.000 m² Neubau, ca. 100.000 m³ Umbau

BGF

ca. 8.000 m² Neubau, ca. 30.000 m³ Umbau

Baukosten

ca. 30 Mio. €

Planungszeit

2016

Bauzeit

2017 – 2018

+ Hotelturm in München

Architekt
Architekturbüro München

Projekt
Umbau eines ehemaligen Hochsilos als zehnstöckiges Hotel.

Leistungen
Tragwerksplanung, Entwurfsplanung, Räumliche Aussteifungsberechnung am 3-D Gesamtsystem als Subunternehmerleistung

BRI
ca. 20 800 m³

BGF
ca. 3 150 m²

Planungszeit
2012

+ Universitätsklinik in Nord-Russland

Bauherr
Verteidigungsministerium Russische Föderation

Architekt
Architekturbüro in München

Projekt
Neubau eines Krankenhauskomplexes in Massivbauweise, bestehend aus mehreren Gebäuden mit bis zu 5 Stockwerken und Tiefgarage.

Leistungen
Teile der Tragwerksplanung, Genehmigungsplanung / Ausführungsstatik nach russischen Baunormen SNIP

BRI
ca. 1 800 000 m³

BGF
ca. 500 000 m²

Planungszeit
2013

Bauzeit
2014 – 2015

+ Umbau und Erweiterung Amper Einkaufszentrum in Martinsried

Bauherr
BVG Verwaltung GmbH & Co. KG

Architekt
ATP Planungs GmbH, München

Projekt
Umbau und Erweiterung eines siebenstöckigen Einkaufszentrums in Massivbauweise

Leistungen
Teile der Tragwerksplanung

Planungszeit
2014 – 2015

Bauzeit
2015

+ Hochhaus auf dem Prospekt Marschall Gukow in Moskau

Bauherr
„KONTI“ AG, Moskau, Russische Föderation

Architekt
ZNIIEP Gilische, Moskau, Russische Föderation

Projekt
Aussteifung des Hochhauses (H = 160 m) durch Stahlbetonkerne ohne äußere Tube.
Flachdecken, Gründung über kombinierte Pfahl-Plattengründung (KPP).

Leistungen
Tragwerksplanung, Entwurfsplanung

BRI
ca. 450 000 m³

BGF
ca. 115 000 m²

Planungszeit
2003

+ Umbau Sternhochhaus BAYWA, Arabellastrasse 4, München

Bauherr
Projektgesellschaft BayWa AG / Competo Capital Partners GmbH, München

Auftraggeber
bwp Burggraf + Reiminger GmbH

Projekt
Umbau und Aufstockung eines 18-stöckigen Gebäudes (ohne Sockelgebäude) in Massivbauweise um 4 Stockwerke, Gesamthöhe Bestand 61 m, Projekthöhe 75 m

Leistungen
Teile der Tragwerksplanung Lph. 3 und 4 im Auftrag der bwp Burggraf + Reiminger GmbH:
Bemessung des größten Teils der Wände und der Gründungselemente des Hochhauses;
Überprüfung und Verstärkung des größten Teils der Bestandswände;
Räumliche Aussteifungsberechnung des Hochhauses nach Th. II O am 3D- Gesamtsystem.

BRI
ca. 100 000 m³

BGF
ca. 38 000 m²

Planungszeit
2013 – 2014

Bauzeit
2012 – 2016

+ Erweiterung Schön Klinik in Priem am Chiemsee

Bauherr
Schön Klinik Vogtareuth GmbH & Co. KG, Prien

Architekt
Ludes Architekten – Ingenieure GmbH

Projekt
Neubau eines vierstöckigen Operationstraktes mit Intensivstation in Massivbauweise

Leistungen
Tragwerksplanung

BRI
ca. 55.000 m³

BGF
ca. 13.000 m²

Planungszeit
2012

Bauzeit
2012 – 2013

+ Neubau Bürogebäude Berufsgenossenschaft Bau in München-Pasing

Bauherr
Berufsgenossenschaft Bau, München

Architekt
ATP Architekten, München

Projekt
Neubau eines 4-stöckigen Bürogebäudes mit einem Untergeschoss in Stahlbetonbauweise. Gesamthöhe ca. 20 m.

Leistungen
Tragwerksplanung

Investition
ca. 11.321.000 €

Volumen
ca. 22.000 m³

BRI
ca. 6.500 m²

Planungszeit
2015

Bauzeit
2015 – 2016

+ Spielbank Bad Wiessee

Bauherr

Gemeinde Bad Wiessee

Architekt

Architektengemeinschaft Wagenpfeil und Mayr, Bad Wiessee

Projekt

Gebäude in Stahlbetonbauweise.

Leistungen

Tragwerksplanung Lph. 1 – 8

Investitionen

ca. 30 Mio. €

BRI

ca. 80.000 m³

Planungszeit

2002 – 2003

Bauzeit

2003 – 2004

+ Neubau Deutsches Zentrum für Herzinsuffizienz in Würzburg

Bauherr

Staatliches Bauamt Würzburg

Auftraggeber

Kling Consult Planungs- und Ingenieurgesellschaft für Bauwesen mbH

Architekt

Nikl Architekten und Ingenieure GmbH, München

Projekt

Neubau eines zehnstöckigen Klinikumsgebäudes mit drei Untergeschossen in Stahlbetonbauweise, Gesamthöhe ca. 40 m.

Leistungen

Teile der Tragwerksplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsstatik, Brandschutznachweise, Schal- und Bewehrungsplanung als Subunternehmerleistung

BRI

ca. 55.000 m³

BGF

ca. 20.000 m²

Planungszeit

2013 – 2014

Bauzeit

2014 – 2015

+ Neubau Bürohochhaus in München

Architekt
STEIDLE Architekten, München

Auftraggeber
bwp Burggraf + Reiminger GmbH

Projekt

Neubau eines 18-stöckingen Gebäudes mit 2 Untergeschossen in Massivbauweise, Gesamthöhe 75 m

Leistungen

Teile der Tragwerksplanung Lph. 4 im Auftrag der bwp Burggraf + Reiminger GmbH:
Bemessung des größten Teils der tragenden Stahlbetonbauteile des Hochhauses,
Räumliche Aussteifungsberechnung des Hochhauses am 3D- Gesamtsystem nach TH II O,
Gründungsberechnung.

BRI

ca. 100.000 m³

BGF

ca. 30.000 m²

Planungszeit

2013

Bauzeit

2013 – 2014

+ EXPO Astana 2017 in Kasachstan

Bauherr

PARTINCO S.A., Lugano, Schweiz

Architekt

Adrian Smith + Gordon Gill, Chicago, USA

Projekt

Dreigeschossige Pavillons in Massiv- und Stahlbauweise mit Tiefgarage. Dach als Stabfachwerk-Stahlkonstruktion mit komplizierter Geometrie.

Leistungen

Tragwerksplanung, Entwurfs- bis Ausführungsplanung nach SNIP in russischer Sprache, als Subunternehmerleistung

BRI

ca. 750.000 m³

BGF

ca. 118.620 m²

Planungszeit

2014 – 2015

Bauzeit

2014 – 2017

+ Neue Mitte Garching – Galileo bei München

Bauherr

Neue Mitte am Hochschulcampus Garching GmbH & Co. KG

Architekt

Nikl Architekten und Ingenieure GmbH

Projekt

Neubau eines Kongresszentrums mit 17 Tagungs- und Seminarräumen zusammen mit einem Audimax mit 1.300 Sitzplätzen, ein 225-Zimmer-Hotel, Boarding Haus, Studentenwohnungen, diverse Büros, Restaurants und Läden.

Leistungen

Tragwerksplanung, Genehmigungsplanung und Ausführungsplanung

Investition

ca. 150.000.000 €

BRI

ca. 254.000 m³

BGF

ca. 64.000 m²

Planungszeit

2015 – 2016

Bauzeit

2015 – 2016

 

+ Elbphilharmonie, Hamburg

Bauherr
Adamanta GmbH & Co. Objekt Elbphilharmonie KG, Hamburg

Architekt
Herzog & do Meuron

Auftraggeber

Hochtief Solutions AG

Projekt

Dachkonstruktion bestehend aus zusammengeschweißten Profilen mit 240 unregelmäßig geformten Knoten mit bis zu zehn Anschlussträgern pro Knoten

Leistungen

Genehmigungsfähige Ausführungsstatik für die Stahlbauverbindungen der Dachkonstruktion

Planungszeit

2012 – 2013

Bauzeit

2012 – 2016

Foto: Elbphilharmonie Hamburg © Herzog & de Meuron

+ Hotelturm Schweinfurter Straße in Würzburg

Bauherr
IBEKA Immobilien Beteiligungs AG

Architekt
Architekturbüro Planwerk, Würzburg

Projekt

Hochhaus mit Höhe 70 m, Stahlbetonskelettbauweise, Untergeschosse fugenlos als Weiße Wanne, Aussteifung durch Stahlbetonkerne, entkoppelte Pfahl-Platten-Gründung.

Leistungen

Tragwerksplanung über alle Leistungsphasen (1 – 8)

Investitionen

ca. 30 Mio. €

BRI

ca. 40.000 m³

Planungszeit

2002 – 2003

Bauzeit

2003 – 2004

+ Heilbadelandschaft KissSalis in Bad Kissingen

Auftraggeber

Stadtwerke Bad Kissingen

Architekt

Kenez und Jäger Architekten, Stuttgart

Projekt

Untergeschoss in Stahlbetonbau, Dachkonstruktion Stahlbau 90 m x 70 m, Stahl-Glas-Fassade

Leistungen

Tragwerksplanung  der  Lph. 3 – 5, Entwurf-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung

Investitionen

ca. 45 Mio. €

BRI

ca. 80.000 m³

Planungszeit

2000 – 2001

Bauzeit

2001 – 2003